Neulich hat Triumph wieder zu den Media Days geladen wo Presse und Blogger in Rosbach v.d. Höhe Gelegenheit hatten, den aktuellen Fuhrpark zu testen.  Ich habe mich diesmal hauptsächlich für die Schwergewichte Rocket 3 und Thunderbird Storm interessiert.

2014-06_Triumph-Rocket-3

Die Rocket 3 Roadster ist ein waschechtes Muscle-Bike – ein wuchtiges Motorrad mit einem erstaunlichen Handling.
Die drei Zylinder des größten serienmäßig verbauten Motorradmotor liefern rund 2,3 Liter Hubraum, 148 PS und einen beeindruckenden Drehmoment von 221Nm bei gerade mal 2.500 U/min.
Die drei großen Zylinder sind längs im Motorrad angeordnet, um die Maschine schmal zu halten und die Kurbelwelle am Kardanantrieb auszurichten. Die Kurbelwelle dreht jedoch entgegengesetzt, um die Reaktion auf das enorme Drehmoment zu zähmen.
Die längs eingebauten Zylinder lassen einem die Laufrichtung der Kurbelwelle deutlich spüren, wenn man Gashahn zupft. Ein großer Spaß. Dieses 367kg schwere Monster fährt sich einfach fantastisch und lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen. Auch der Sound ist eine wahre Freude, die Sitzposition königlich und die Schräglagenfreiheit ist für ein solches Gefährt sehr großzügig bemessen. Überraschend flott lässt sich das Big Bike um die Ecke zirkeln, ohne dass die Rasten aufsetzen. Bequem auch, dass man dank dem Überfluss an Drehmoment möglichst früh den fünften Gang einlegt und dort bis zum nächsten Stopp verweilt.

2014-06_Triumph-Rocket-III

Wer ist nur auf die Idee gekommen eine 2,3 l Dreizylinder Engine in ein Motorrad einzubauen?? Egal, wer auch immer das war, vielen Dank dafür.

– Jörg (whyaskwhy.net)


Noch besser hat mir persönlich allerdings die Thunderbird Storm gefallen.

thunderbird_storm_1
Der breite, flache Lenker, die weiter nach vorne gerichteten Fußrasten passen für meinen Geschmack einfach besser zu einem Muskel-Cruiser. Auch wenn die Rasten dadurch schneller mal den Asphalt verkratzen.
Die Storm hat im Vergleich zur Thunderbird einen 3,3mm größeren Kolben und dadurch mit 1699cm³ rund 102ccm mehr Hubraum als das Schwestermodell.
Der Parallel-Twin hat 98PS und einen Drehmoment von 156Nm bei 2.950 U/min und sorgt auch damit, wenn auch lange nicht so stark wie die Rocket, ebenfalls für spontanen Schub bei jeder Drehzahl.

Ich werde langsam zum echten Fan der >300kg Muskel-Motorräder. So ein gemütliches, aber kraftvolles Dahincruisen hat was.

Fotos: http://www.triumphmotorcycles.de/