Tagged: bobber

R.I.P. HELIX und SR500 2J4 Chopper Projekt

Auch eine Diät kann süchtig machen, ich bin über das Ziel hinausgeschossen und habe ein weiteres schlechtes Gewissen abgegeben! Der SR500 Bobber ist weg. Sehr, sehr schade, aber eine Erleichterung, eine weitere Baustelle aus dem Kopf streichen zu können um mein Zeitmanagment wieder aus den roten Zahlen zu bringen. Bei der Abfahrt auf dem Hänger hatte ich feuchte Augen. Mangels TÜV ist der Buldern-Umbau nicht zum Einsatz gekommen. Aus ähnlichen Gründen hat auch vor einiger Zeit der Honda-Helix seinen Dienst unter einem anderen Hintern begonnen. Der Helix wurde nur noch von mir alleine bewegt, mein Sozia will lieber selbst Motorrad fahren und dadurch wurde der Helix leider überflüssig! Beide Fahrzeuge wurden Ersatzlos gestrichen - ich habe jetzt einen Motorrad-Joker 🙂

SR500 2J4 Chopper Projekt2013 #6 – gestrichen (Buldern)

2013-03 SR 2J4 Chopper top Hartes Projekt, einfach zu viele andere Dinge um mich herum für die ich mehr Interesse entwickeln will, als für die Fertigstellung des 2J4 Choppers! 2013-03 SR 2J4 Chopper Jeder Rückschlag, bzw. jedes Hindernis wird von meinem Inneren genutzt das Projekt aufgeben zu wollen, allerdings arbeitet mein noch innerers Innen gleichzeitig daran diese Hindernisse aus dem Weg zu räumen und so kommt es ständig zu einem auf und ab der Motivation sowie des Fortschrittes! Zumindest hat es schon mal für zwei Runden durch den Garten gerreicht! Und ganz wichtig - One kick only!! 2013-03 SR 2J4 Chopper 2 Was fehlt noch? Mal gedanklich die Funktions-Checkliste durchgehen, von vorne nach hinten
  • Zündspulenhalter nachbessern
  • Benzinhahn ordentlich verlegen
  • Verkabelung zusammenführen und ordnen
  • Bremslicht und Killschalter integrieren
nachrangig für Zulassung/TüV
  • Auspuff tauschen - zu laut
  • Tacho
  • XXX (was man so üblicherweise alles übersieht)
  • Griffe
  • Spiegel
  • LED Blinkerbirnen
  Memo: Smart - weiterer Turboausfall, zu früh gefreut 🙁 Memo: Diätziel 2013 erreicht - RIP
  1. Januar BSA WM20
  2. Februar Yamaha SR500 48T
  3. März Honda VT600 Shadow

   

SR500 2J4 Chopper Projekt Buldern 2013 #5 – zurück in der Werkstatt

Das Sommerloch ist vorbei! Seit Mitte Juni habe ich das schöne Wetter für muskelbetriebene Aktivitäten genutzt, die motorbetriebenen Zweiräder wurden nur minimal berücksichtigt. Wenn man bedenkt, dass zu dieser Zeit die heimischen, kurvigen Landstraßen von den umliegenden PS-Dilettanten überschwemmt werden, auch eine gesündere Alternative 🙂 Nun denn, weiter geht es mit dem Projekt,  jetzt ist wieder ein viertel Jahr vergangen in dem nicht viel passiert ist! Sitzbank: Holzbrett als Grundlage, Schaumstoff (Matratze) und Kunstlederbezug - fertig! 1. Schritt:  Brett von unten anzeichnen und aussägen. 2. Schritt: Schaumstoff schneiden (alte Matratze oder Isomatten) 3. Schritt: Bezug nähen, drüber und antackern. Soweit der Plan, allerdings ergaben sich paar Komplikationen: Wie mache ich die Grundplatte fest? - Lösung hinten einhaken und vorne festschrauben!   Anstehende Tätigkeiten bevor die große Kälte kommt und die Motivation vertreibt! Motor einbauen und zum laufen bringen!   Hierfür wird der bereits auf Tauglichkeit getestete Motor von der  SR500 Racer gespendet, die  wiederum erhält einen neuen Motor zum testen!  

Bonanzarad Bobber fahrbereit

Bisschen größer geraten als geplant! Die Gabel hatte mich noch einmal Überwindung gekostet, aber nachdem ich den Arsch hochbekommen hatte ging es richtig schnell. Alle Teile zusammengebaut und nach ein paar Metern kann ich schon mal die Fahrbereitschaft bestätigen - jetzt sind es noch Einstellungen und Kleinigkeiten die noch er- und behoben werden müssen! Nach der ersten Testfahrt im Mai mussten noch kleine Modifikationen am Antrieb vorgenommen werden.  Um ein Überspringen der Kette zu verhindern hat es ausgereicht, ein konisches Ritzel zu verbauen um eine gerade Flucht der Kette ohne großen Aufwand hinzubekommen. Bis zur Fertigstellung bleibt die Farbe erst mal "Primer"!

Bonanzarad Bobber Kurbel

In der Werkstatt vergessen, der Bobber - Panik: "im Mai will ich drauf fahren!" Hui, schnell in die Werkstatt und die grundlegenden Teile anschweißen und das gaaaanz früh, mit nem doppelten Kaffee 😉 Was bisher noch gefehlt hatte war die Kurbel - sonst fährt nix Das Kurbelgehäuse wurde per Sitzbrobe und Meter am Rahemen vermessen und mit dem Elektroschweißgerät richtig fest angebraten. Die Halterung für die Sissybar wurde noch angebracht und nun ist der Rahmen grob fertig. Eine "Testfahrt" aus eigener Kraft, per Pedale war nun möglich - Etappenziel erreicht! Die Gabel ist furchtbar, die Lager wackeln, tendiere im Momen dazu die 1 Zoll Lagerschalen am Rahmen festzupunkten! Veilleicht bekomme ich den Hintern im Mai nochmal hoch, die Kette ist so versetzt, dass es sehr unschöne Geräusche gibt, wenn man kraftvoll in die Pedale tritt!

Bonanzarad Bobber Sitzprobe

Nun ist es soweit die richtige Stelle für den Antrieb zu finden - die Tretkurbel! 2010-02-19 Bonanzarad Bobber 1 Den Bonanzarad Bobber zusammengesteckt und mal darauf  Platz genommen, die Geometrie  macht einen guten Eindruck, die Länge  scheint in Ordnung zu sein. Kurbel wir in ungefähr 75cm Entfernung zur Gesäßritze angebracht, das liegt im Falle des Bobber oberhalb des Unterrohrs, nicht schön, aber dafür Bodenfreiheit! 2010-02-19 Bonanzarad Bobber 2 Muss jetzt erst mal den Rahmen fertig machen, da ist noch unheimlich viel zu tun, ist momentan alles nur grob fixiert - naja, und das "säubern" kommt auch noch!