Ich habe mir noch einen Smart zugelegt. Und zwar denselben,  ersten Smart in dem ich gefahren bin und beschlossen hatte so ein Auto(chen) haben zu müssen.

Aus Freundeshand erstanden ist mir immer lieb, da weiss man wenigstens was auf einen zukommt, ehrlicher  Zustand.

Randdaten

  • Typ: 450  EZ 12/2000
  • km: 112000
  • Motor: 600ccm / 55PS

Fast identisch mit dem Smart I, aber mit Ledersitzen und Sitzheizung – jubeljubelfreufreu

Bei der Übernahme kam mir die Motorleistung viel geringer vor als bei dem Smart I, aber die Leistungsdaten sind identisch, dachte an evtl. Chiptuning bei dem Smart I, geht in den oberen Drehzahlen mehr ab! Egal über 100tkm mit der ersten Maschine, da erwarte ich nicht viel vom Motor 🙂

Die Substanz an sich ist sehr gepflegt und würde einen Austauschmotor eher entstprechen als der Smart I.

Ölverbrauch ist vorhanden, habe ca. 700ml nachgekippt, raucht nicht und läuft gut – säuft halt nur, scheinbar!

Erstes ToDo am neuen Smart ist ein Ölwechsel, bei der Gelegenheit auch die Serienölwanne gegen eine Ölwanne mit Ablaßschraube austauschen. Nach Recherche erschien mir der Kauf einer kompletten Ölwanne sinnvoller als ein Bausatz, bei einem Aufpreis von ca. 10€ mach ich mir nicht die Arbeit!

Mangels Spezialwerkszeug für die Ölwannenschrauben habe ich auf einen 1/4 Zoll Ringschlüssel (HD Werkzeug) zurückgegriffen, entspricht in etwa einer metrischen Schlüsselgröße zwischen 6 und 7 – also so ein Minischraubenschlüssel!

Benötigtes Werkzeug:

  • 2 Auffahrampen
  • 1/4 Zoll Schlüssel (alternativ 7´er Maul/Ring/Nuss oder 10´er Inneninbus)
  • 1/4 Zoll Adapter für Bits – entspricht einer Nussgröße von ca. 6,5
  • 1 oder 2 Verlängerungen 1/4 Zoll
  • Akkuschrauber
  • Bohrer 6´er oder kleiner
  • Gummihammer
  • großer, breiter Schraubenzieher
  • Cutter
  • Dichtmittel
  • Bier
  • Ölfilter
  • 27´er Schlüssel oder Nuss
  • 3L ÖL

Arbeitsschritte

  1. Rückwärts den Smart auf die Rampen fahren
  2. Alle Schrauben der Ölwanne lockern
  3. Versuchen das Altöl über den Ölfilter abzulassen
  4.  Loch in die Ölwanne bohren um das Öl abzulassen
  5. mit dem 1/4 Zoll Adapter und dem Akkuschrauben alle Schrauben entfernen
  6. Mit dem Gummihammer und großen, breiten Schaubenzieher Ölwanne entfernen
  7. Motorblock von Dichtmittel befreien – Cutter
  8. neue Ölwanne mit Dichmittel beschmieren
  9. Ölwanne geschickt andrücken und alle Schrauben andrehen
  10. Bier trinken (nur wegen dem Dichtmittel, sollte bissl antrocknen)
  11. neuen Ölfilter einsetzen
  12. 1 Liter Öl einfüllen
  13. Bier trinken (und warten ob Ölwanne dicht ist)
  14. 1,5 Liter Öl nachfüllen – Gesamt 2,5 Liter
  15. Ölstand checken
  16. FERTIG

SMART I. ist verkauft (mein kleiner Schwarzer)

schnüff, der kleine Schwarze ist weg!

schnüff, der kleine Schwarze ist weg!

MEMO: Spezialwerkzeug wird so langsam notwendig

1. Einsatz für Bremsscheibe

2. Innentorx kleiner 10T