Nach fast einem Jahr der X-Twin-Fliegerei und manch glimpflicher Landung in den den drei Nachbargärten, ist nun der erste X-Twin für immer von uns gegangen.
Einer bösartigen Thermik- und Windproblematik konnte unser kleiner Freund nicht wiederstehen und er verabschiedete sich von uns, um seine Reise in unbekannte Gärten Georgenhausens anzutreten.

Er war immer ein guter Freund und Begleiter mit seinem fantastischem Luftbild und seiner ruhigen, ausgeglichen Art.

in Trauer
Bert (als Besitzer des „Sports“) und Ernie (als Unglückspilot)