Die neue EU-Führerscheinrichtlinie ist zwar erst seit dem 19.01.2013 in Deutschland gültig, führte aber schon letztes Jahr zu allgemeiner Verwirrung.

Wer nicht den zahlreichen Fehlinformationen in Foren, Blogs und Fahrschulen glauben will, liest am besten selbst, was sich ändert:

———————————————————–

Nachtrag:

Laut hiesiger Führerscheinstelle ist die Richtlinie unten, die auch auf der Internetseite des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung verlinkt ist, veraltet!

Was wohl noch stimmt ist, dass es den Zugang über lediglich eine Fahrprüfung gibt. Den zweiten beschriebenen Weg (7 stündige Schulung) gäbe es nicht. Die bislang am kompetentesten wirkende Fahrschule bietet sie auch nicht an.

——————————————————————–

Richtlinie 2006/126/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 20. Dezember 2006

Ich gehe jedenfalls davon aus, dass mir als langjährigem Inhaber des 125er Scheins A1 der Zugang zum legalen Fahren eines Motorrades mit bis zu 35kW Leistung erleichtert wird. In drei von drei Fahrschulen konnte mir das im Dezember letzten Jahres allerdings niemand sagen. Zwei von drei wussten nicht einmal etwas von den neuen Regeln.

Wie auch immer: Neuer Führerschein, neues Moped!

Alle guten Vorsätze, nicht das erstbeste Motorrad zu kaufen wurden bereits im September über den Haufen geworfen und eine 2J4, BJ 1980 mit unbekanntem Kilometerstand gekauft, trotz Farbe, die nicht gefällt und unfassbar hässlicher Sitzbank.

Hässliche Sitzbank!

Bis Buldern 2013 ist gar nicht mehr so viel Zeit, daher stand die „Neue“ zwischenzeitlich so zwischen den „Alten“:

Ja wo ist sie denn?

Beziehungsweise mittlerweile so:

Mach Dich nackisch, Kleine!

Arbeitsumfang bislang:

– Gabelsimmerringe getauscht

– je Gabelholm 200ml 3:1 Mix aus 10er und 15-20er Gabelöl

– Lenkkopflager (Kegelrollen) gesäubert und gefettet

– Neue Reifen

– Bremssattel überholt

– porösen Ansaugstutzen und Luftfilter getauscht

– Schwinge… Schwingenachse ist fest. Rausziehen am eigenen Gewinde mittels Schlagschrauber – Schwingenachse abgerissen. Hammerschläge – nix. Vorschlaghammerschläge – nix Dank Berts unfassbaren Teilefundus (Danke nochmal) konnte die Schwinge ruhigen Gewissens rausgeflext werden. Nach Motorausbau versteht sich…

– Neue Kette und ettliche Kleinteile liegen parat. Bilder folgen

Mit dem Führerschein habe ich übrigens noch nicht angefangen. Sollen sich die Fahrschulen erstmal informieren…