Die Monkey wurde im Schnellverfahren zerlegt und zweckmäßig zusammengebaut, als Pendelfahrzeug Hoftor <-> Garten

Ein Traum ist die Elektrik – minimal!!

verbaut ist ein ST50 Motor, den hatte ich vor 9 Jahren eingelagert (ausgebaut und weggelegt) – dachte mir die A-Monkey ist ein praktisches Motortest/ und -pflege Fahrzeug.  Werde jetzt mal sämtliche Motoren warten!

Der Originalmotor muss erst mal zerlegt werden, ist alles mit Silberspray verhunzt.

Erstes Teil musste ich schon austauschen, leider hat der Tank nach dem lackieren aufgeblüht – durchgerostet – da musste umgehend ein Replika Tank geordert werden!

Die Monkey wird jetzt Stück für Stück gemacht – keine Eile und immer fahrtüchtig.

monkeybar