Während einem Wochenende auf der Veterama sind die Wege manchmal lang und die Beine manchmal schwer. Das führte seinerzeit dazu, dass ich unvermutet eine Hercules MP4, Bj. 1973, meinen Eigen nannte.
Ein Wiederverkauf zum Ende der Veranstaltung scheiterte nicht ganz ungewollt, weshalb die kleine Knatterkiste seither die Werkstatt ziert.

Anfangs dachte ich dabei an das nächste Mofarennen. Nun ist mir der Oldtimer aber zu schade für einen radikalen, renntauglichen Umbau und ich werde ihn erstmal nur „fit“ machen und dezent aufhübschen. Das heißt auch der Originallack bleibt und ich möchte (vorerst) nichts absägen. Auch wenn die Schutzbleche geradezu danach schreien.

Technisch ist die Hercules in einem dem Alter entsprechend ganz gutem Zustand. Mittlerweile ist sie außerdem (endlich) sauber, so dass es an der Zeit ist ein paar Verschleißteile (Reifen, Pedalen etc.) und die Papiere zu organisieren. Dann wird sich bald zeigen, ob das Mofa vielleicht sogar für die nächste Fuffietour taugt. Eingetragen ist es im Original ja immerhin schon mit 49km/h.