Gestern Abend habe ich nun endlich mal diese Öldruckstoßdämpfer zusammengebaut.
War gar nich so einfach bei diesen Haufen ohne Anleitung durchzublicken:
[inspic=104,,,0]
Also erstmal die ganzen Kleinteile von beiden Dämpfern auseinander sortiert. Danach blieb dieser Haufen übrig: (Allerdings sind auf diesem Bild soch zwei kleine, schwarze Dichtungen und zwei Klemmen für den Kolben zu viel.)
[inspic=103,,,0]
Nach einigem ausprobieren kahm ich dann auf diese Reihenfolge.
Bei den drei verschieden hohen Plastikteilchen im Vordergrund handelt es sich um Abstandshalter für den Kolben. Ich habe mich für den größten entschieden, was eine etwas kürzere Grundstellung des Kolbens ergibt.
[inspic=102,,,0]

Bei den Plastikringen, die mit Hilfe der Klammern auf dem Kolben befestigt werden, gibt es ebenfalls drei verschiedene Möglichkeiten. Je mehr Löcher, desto weicher die Dämpfung. (Weiche Einstellungen sind für das Gelände von Vorteil und harte Einstellung für dei Strasse.)
[inspic=105,,,0]

Ebenfalls zu diesem Zweck gibt es noch diese Klemmen, mit den die Federn gespannt werden können und so in vier verschiedenen Abstufungen härter gestellt werden können:
[inspic=106,,,0]

Alls Füllung habe ich einfach 4-Takt Öl genommen. – Das stand gerade da.
Und so sieht das vorläufige Ergebnis aus:
[inspic=101,,,0]
Jetzt heist es: einbauen, ausprobieren und evtl. nachbessern bevfor der zweite Satz für Bert zusammengebaut wird.