Category: Sonstiges

TA-BIER – Jetzt mach ich es mir selbst!

Mein erster Versuch in eines meiner Lieblingshobbies weiter einzudringen!

Ich brau mir mal mein Bier selbst – zum Geburtstag hab ich von meine Liebsten so ein wunderbares, großes Bierbrauset bekommen und nun geht es los!

1. Tag: Erst mal alles zusammengemischt – aufgekocht – und ab in den Gärbehälter!

[mygal=2008-08-28_tabier]

Zutaten:

  • 300g Helles (Bierwürze)
  • 550g Weizen (Bierwürze)
  • 350 Zucker
  • 3g Hefe
  • 0,75 ml Bitterhopfen
  • 0,5 ml Aromahopfen

Die von mir erstellte Mischung sollte ein helles Weizen ergeben – ich bin mal gespannt. (An dat göttliche Pils traue ich mich erst nachdem ich weiss was ich mache!)

Links: Dein-Bier und Mein Bier

WARUM braue ich mir mein Bier selbst und kaufe mir nicht einfach eine Kiste? Weil ich auch selber Musik mache und nicht nur die von anderen Bands höre! (Nur um vorab einige Fragen zu unterbinden!)

Werner – wer sonst?

Gerade sind mir zufällig die Bilder in die Hände gefallen, die ich für Dolmar 2004 bei einer Promotionaktion fotografiert hatte:

[mygal=2008-08-15_werner]
Bei der Glegenheit muss man ja mal schauen was es neues gibt, von Werner, Andy und Eckat:

  • Ende 2009 wird ein neuer Werner-Film in die Kinos kommen. (Und was ist mit ’nem neuen Buch!?)
  • Werners Hausseite ist renoviert worden. Schön gemacht. Und angebaut haben sie auch.
  • Der Werner-Kalender für 2009 ist fertig.
  • Es gibt eine neue Werner-Merchendise-Kollektion (buäh. Nix für mich.)
  • Bölkstoff aus dem Online-Shop – weil Bierkisten auf dem Moped so blöd zu transportieren sind.

Den Namen „Brösel“ gaben ihm nach eigenen Angaben Freunde, weil ihm beim Fahren einer Einzylindermaschine „bei Höchstdrehzahl Teile abgebröselt sind“. (Wikipedia)
– Die Problematik kenne ich. 😉

Mittach

Anleitung zur optimalen Mittagspause:
Im Biergarten einen schönes blutiges Rumpsteak schnabulieren und danach für ’ne Stunde auf der Huddel durch den Odw. kreisen.
Fantastisch!

Tankdekor

Ich pappe ja schon immer gerne alle möglichen Aufkleber überall hin. Jetzt will ich an die hohe Kunst des Beklebens wagen: 3D Vollverklebung.
Das heist man beklebt mit einer unverschämt teuren Trägerfolie und dem entsprechendem Geschick die unmöglichsten Designs möglichst am Stück auf Autos, Tanks und was einem Sonst noch so in die Finger kommt.
Aber das braucht erst mal ein bissl Übung….
Mein erster Versuch:

[mygal=2008-06_tankbeklebung]