Category: Sonstiges

Ta-Bier Meßlehre

Irgendwas stimmt da nicht – die fehlenden 1,5 Liter vom letzten mal hab ich jetzt zuviel!?

Wahrscheinlich hab ich mich beim Auffüllen vermessen, ablenken lassen, geträumt, …

Naja, alle Ergebnisse werden festgehalten.


Hier ein frisch eingefülltes TaBier im Vergleich zu paar Wochen Flaschengärung.
Aber der Ablauf wird schoun routinierter ;o)  Alles hat gepasst, keine zu kleinen Behälter, genug Flaschen – BIER IST TOLL

Rasenmäher – Keilriementerror

Als Freund eines gepflegten Rasens wird wöchentlich einmal gemäht – damit das auch gemacht wird nutzt der Rasenfreund natürlich einen Aufsitzmäher (Mann braucht so was!)


Alles schön und gut, allerdings ist mir vor 6 Wochen der Antriebskeilriemen gerissen – soll ca. 40 Euro als Ersatzteil kosten – für einen Keilriemen, die spinnen doch!


Nachdem ich mit dem normalen Mäher den Rasen bearbeitet habe musste ich dringend meinen Pinto MTD wieder zum laufen brinegn – naja alten Riemen ausgemessen und siehe, Freund Lars hat einen aufgetrieben. So, aber eingebaut war er noch lange nicht – viele andere Keilriemen musste erst überwunden werden um an den defekten Antriebskeilriemen zu gelangen, aber die Arbeit hat sich rentiert – so macht rasenmähen spass! Danke Larsihasi!

Ta-Bier der 2. Aufguss

Mein erstes TaBier-Kristall-Weizen schlummert nun im Keller und wartet auf die Trinkreife.

In der Zwischenzeit hab ich am 13.09. einen zweiten Aufguss erstellt – TaBier ULTRA-Kristall-Weizen

Zutaten:

  • 450g Helles (Bierwürze)
  • 200g Weizen (Bierwürze)
  • 400g Medium Nachwürze
  • 3g Hefe
  • 0,75 ml Bitterhopfen
  • 1,00 ml Aromahopfen

Bei der Hefe hatte ich Mist gebaut – darf man nur in lauwarmes Wasser geben – NICHT in heisses Wasser = Hefe kaputt. Wurde aber durch schnelles hinzufügen der neuen Hefe geheilt!

Von dem TaBier Kristall-Kristallweizen steht eine helle Flasche zur Beobachtung daneben!


Ta-Bier brauen – vorabfüllen und Stoff geben

Nach 5 Tagen hat es sich ausgegärt – das beruhigende Blubbern hat ein Ende gefunden.

Jetzt kommt die Nachwürze – 100 bis 120 gr Zucker für die Kohlensäure und den Alkoholgehalt des Bieres – also, 120 gr Zucker reingerührt ;o)  Viel bringt viel!

Die Abfüllerei in Flaschen hat eine Menge von ca. 8,5 Litern ergeben!

Ursprünglich waren es mal 10 Liter, durch das Umschütten, um Ablagerungen loszuwerden kommt wohl der Schwund zustande!

Nun lagern die Flaschen minimal 5 Wochen!