Category: Motorräder

Huddelwechsel

Dienstag habe ich meine SR erfolgreich durch den TÜV gebracht. Jetzt kommt sie weg.
Herr Bert bekommt seine SR nämlich altersbedingt nicht mehr angetreten und musste sich deshalb was mit E-Starter zulegen. Da er jetzt eine Honda CB 450 fährt, habe ich spontan die Cafe Racer SR geerbt.

Meine alte: Wer will sie haben?
Sie hat mich von Januar bis jetzt 5000km treu begleitet.
[inspic=1256,,,0]

Meine neue. In der Handwaschpaste bereits bekannt:
(Kilometerstand bei Übernahme: 28434)
[inspic=1257,,,0]

Berts neue:
[inspic=1255,,,0]
Mal schauen, was er daraus macht. Ohne die drei wuchtigen Koffer, die beim Kauf mit drauf waren, sieht das Teil schon mal gar nicht mehr soo schlecht aus.

SR: Goldkettchen und Dialyse

Die SR hat ihren neuen Kettensatz bekommen und ein Ölwechsel war bei der Gelegenheit auch gleich mit im Programm.
Dabei fanden sich komische Dinge an seltsamen Plätzen. Scheint aber nichts essentielles gewesen zu sein. Die ersten 150km heute verliefen ohne (neue) Probleme. Es hakt nur noch an zwei Kleinigkeiten: zum einen läuft der Vergaser hin und wieder mal über und zum anderen geht der zweite Gang etwas schwer rein. Aber das sind beides keine Probleme die mich von ausgiebigen Touren während meines Urlaubes abhalten werden.
Heute habe ich noch mal das Fischbachtal ausgiebig erkundet, morgen geht es dann wahrscheinlich mal über den Odenwald nach Heidelberg.
[mygal=2008-07-28_sr-kette]

SR 500: ausgezickt

Fast zwei Wochen ohne Moped. Das war hart. Gerade bei dem Wetter. Da war die Klimaanlage im Auto nur ein kleiner Trost. Es fehlt die Kurvenlage, der Sound, das einfache überholen (der Traktoren) und das vordrängeln an der Ampel. Aber jetzt rennt sie wieder. Offensichtlich hatte Marc vom Motorrad-Blog mit seiner Vermutung richtig gelegen und es hat an Nebenluft und/oder Schwimmerstand gelegen. Ich hatte den Vergaser draussen, ein bissl am Schwimmerstand gespielt, wieder eingebaut und direkt (mit The Fratellis auf den Ohren) eine schöne Tour zum Bad-Königer Klassikerfestival gefahren.

SR 500: Zicke

3890 KM vom 18.01. bis heute ohne nennenswerte Pannen gefahren.

Heute Morgen dann, hatte ich zum ersten mal die zweifelhafte Ehre die Huddel zu schieben.
10Km vor dem Ziel hat sie angefangen zu stottern und auszugehen. Ich konnte sie durch gutes Zureden noch dazu bewegen mit mir bis Umstadt zu stottern, die letzten 150m war dann aber schieben angesagt.
Scheint mit dem Vergaser zusammenzuhängen. Die zickt rum, als wäre der Sprit alle. Ist aber voll. Und nein – ich habe nicht wieder Diesel getankt.

Schönes Geburtstagsgeschenk von der alten Zicke 🙁

Da das Zündkerzenbild aber auch weit vom „Rehbraun“ entfernt ist und diesmal schneeweiß statt, wie vorgestern,  tiefschwarz ist, scheint es ganz so, als hätte ich da was beim Einstellen oder gar beim Zusammenbau verbockt.

Jetzt muß ich Auto fahren. – Und das bei dem Wetter. Bäh.

SR 500: Vergaser

Die SR hatte in der letzten Zeit immer häufiger Sprit aus dem Vergaser-Überlauf verloren und ist im Standgas ständig abgesoffen.
Das hat mich dazu bewegt heute mal den Vergaser auszubauen, reinzuschauen und durchzupusten.
Nach dem ersten antreten in der Werkstatt kahm wohl erst noch ein bissl Sprit herausgetröpfelt, aber nach dem Einstellen des Luftgemischeinstellschraube sah es während der ersten Testfahrt so aus, als wäre der Fehler behoben.

Als nächstes gibt’s ’ne neue Kette und einen Ölwechsel.