Category: Motorräder

SR Winterpflege

Die SR bekommt zur Zeit eine kleine Wellnesseinheit für die nächste Saisson.

  • Neue Membrane für den Vergaser und dann eine ordentliche Abstimmung
  • Überprüfen und ggf. austauschen der Zündspulen
  • Öl- und Ölfilterwechsel
  • Kleineren Lenker
  • Kettenpflege
  • Die Sitzbank muss geschweisst werden

Die Teile sind bestellt (Kedo sei Dank) und ich kann hoffentlich nächste Woche wieder auf die Gasse mit der Mühle.

E-Start für den König

Moment – „aus gesundheitlichen Gründen“ heisst das!

Hab mir eine Huddel zugelegt, die nicht weh tut – weder in der Anschaffung, noch beim fahren!

Honda CB450S – ca. 60.000 km – ich weiss, die macht es nicht mehr lange – aber läuft super. Ist gedacht als Übergang, bis ich mir „altersbedingt“ mal wieder was Feines leisten kann und will!

[mygal=2008-08-08_sprit_cb450]

Die Optik stört schon ein bisschen, ich will mit dem Bock ja nur fahren, aber paar Sachen müssen geändert werden – erst mal die Farbe!

p.s. 44 PS verteilt auf zwei Zylinder machen sich schon bemerkbar, von der SR auf die CB umgestiegen hat man fast ein Zweitaktfeeling, die geht erst los wenn die SR im roten Bereich ist – lockeres schüsseln um die 6.000 rpm und da sind noch ein oder zwei Gänge!!

Huddelwechsel

Dienstag habe ich meine SR erfolgreich durch den TÜV gebracht. Jetzt kommt sie weg.
Herr Bert bekommt seine SR nämlich altersbedingt nicht mehr angetreten und musste sich deshalb was mit E-Starter zulegen. Da er jetzt eine Honda CB 450 fährt, habe ich spontan die Cafe Racer SR geerbt.

Meine alte: Wer will sie haben?
Sie hat mich von Januar bis jetzt 5000km treu begleitet.
[inspic=1256,,,0]

Meine neue. In der Handwaschpaste bereits bekannt:
(Kilometerstand bei Übernahme: 28434)
[inspic=1257,,,0]

Berts neue:
[inspic=1255,,,0]
Mal schauen, was er daraus macht. Ohne die drei wuchtigen Koffer, die beim Kauf mit drauf waren, sieht das Teil schon mal gar nicht mehr soo schlecht aus.

SR: Goldkettchen und Dialyse

Die SR hat ihren neuen Kettensatz bekommen und ein Ölwechsel war bei der Gelegenheit auch gleich mit im Programm.
Dabei fanden sich komische Dinge an seltsamen Plätzen. Scheint aber nichts essentielles gewesen zu sein. Die ersten 150km heute verliefen ohne (neue) Probleme. Es hakt nur noch an zwei Kleinigkeiten: zum einen läuft der Vergaser hin und wieder mal über und zum anderen geht der zweite Gang etwas schwer rein. Aber das sind beides keine Probleme die mich von ausgiebigen Touren während meines Urlaubes abhalten werden.
Heute habe ich noch mal das Fischbachtal ausgiebig erkundet, morgen geht es dann wahrscheinlich mal über den Odenwald nach Heidelberg.
[mygal=2008-07-28_sr-kette]