Category: Motorräder

SR – Blinkerdrama

Drei verschiedene neue Blinkrelais, diverse Wiederstände, Ausbau der Blinkerkontrollleuchte – nichts hat den erwünschten Erfolg gebracht. Selbst mit vielen guten Tipps aus dem SR-Forum: keine Chance die LEDs blinken zu sehen. Gestern habe ich dann endlich das Handtuch geworfen, bin zu Polo gefahren und habe ein paar kleine Blinker mit altmodischen 21W Brinchen gekauft.
Die sind wohl nicht so klein und sehen auch nicht so gut aus, wie die Kellermann Nachbauten, aber sie haben einen entscheidenden Vorteil: sie blinken!!

SR – Blinker

Schon wieder zwei Blinkerbirnchen „durchvibriert“.
Diesmal aber statt neue Leuchtmittel gleich komplett neue Blinker bestellt. Mit LEDs – auf das mal Ruhe ist, an der Blinkerfront. Und ein gutes Stück kleiner sind sie auch noch.
Leider blinken sie noch nicht. Offenbar kommt mein Blinkrelé nicht mit LEDs klar.

XL 125 beim TÜV

So, am Freitag war ich dann endlich bei einem sehr jungen TÜV-Ingenieur, um die XL voll abnehmen zu lassen. Leider (bislang) ohne Erfolg. Natürlich mit Kurzzeitkennzeichen, der Prüfer darf ja nicht auf einem unversicherten Motorrad sitzen…
Die Liste der erheblichen Mängel:

-Lenkkopflager
-Fehlender Reflektor hinten
-Gelängte Kette
-Fehlende Diebstahlsicherung
-nicht zurückklappender Seitenständer

Das Lenkerschloss habe ich aufgebohrt und durch ein neues ersetzt.
Einene Reflektor habe ich noch rumfliegen (hoffe die Prüfzeichen passen dem Prüfer, bei den Blinkern und dem Scheinwerfer hat er wegen fehlenden E-Prüfzeichens gejammert).
Eine Kette hatte ich mal für die TL gekauft – wird morgen montiert.
Das Lenkkopflager, leichtgängig, ohne Spiel und mit vorschriftsmäßiger Mittenrastung werde ich nochmal reinigen, fetten und einstellen.

Der Seitenständer hat mir da mehr Sorgen bereitet: Soll ich an Rahmen und/oder Ständer rumschweißen, damit der Ständer automatisch zurückklappt? Wo kriege ich auf die Schnelle einen passenden Ständer mit Killschalter her? Die Lösung (hoffentlich) war dann doch mit Teilen aus der Gerümpelkiste möglich…

Ein für die TL gekaufter Bremslichtschalter fungiert als Killschalter.

Ob das alles genügt werde ich am Montag sehen. Bis dahin ist mein Kurzzeitkennzeichen noch gültig.

Minimopeds im Amiland

Ich hab’s dem Meister nicht geglaubt…

Die Amis haben tatsächlich die Minimotorräder rigoros verboten.
Unfallgefahr? Quatsch. Die bleihaltige Batterie könnte Kindern schaden. – Aha.

„(…) Der Consumer Product Safety Improvement Act verbietet es, Verkaufsangebote zu machen (auch Ersatzteile). Es ist illegal, Werbung, Broschüren, Web-Angebote und andere Print-Produkte zu zeigen oder zu vertreiben, die diese Produkte betreffen.(…)“

Bei der Gelegenheit mal Ebay beobachten und vielleicht wieder so ein kleines Chinesending besorgen!?

Quellen: SpOn, MotoX

XL 125 K2 – Gabelsimmeringe wechseln

Letzter Eingriff vor der geplanten Vollabnahme: Wechseln der siffenden Gabelsimmeringe.
Zunächst Gabel ausbauen.

XL ohne Vorderrad

Zum Öl ablassen entsprechende Schrauben an Stand- und Tauchrohren öffnen. In meinem Fall kamen zusammen etwa 125 ml schwarze Pampe und Wasser raus.
Dann Sicherungsringe über den Simmeringen entfernen

Simmering mit Sicherungsclip

Die Sicherungsschraube unten an den Tauchrohren hat mir am meisten Schwierigkeiten bereitet. Der Innensechskant war schon vom anschauen rund. Mit einem reingehämmerten Schlitzbit, einem Handschlagschrauber und Hitze hats dann doch irgendwann geklappt.
Nun ließen sich die Standrohre entfernen und die total festgebackenen Simmeringe aus den Tauchrohren popeln.

Sicherungsschraube unten

Mit neuen Simmeringen und 185 ml 10W Gabelöl je Seite geht’s dann demnächst zum TÜV.