Category: Fuffies

CY – Reload

Das Thema CY hab ich nun auch wieder aufgegriffen – einmal Original ist fertig und bereit ein Nummernschild zu empfangen – Blinker und restliche Elektrik sind wieder einatzbereit!

Gut wenn man nichts wegwirft, konnte aus zwei defekten Zündschlößern ein wunderbar funktionierendes Schloß zusammenstecken!

Bei der Gelegenheit wurde mal wieder die „Ersatzteilträgerin“ in die Mangel genommen Flex und Schweißgerät wurden bemüht, es geht voran!

[mygal=cy-2]

CY Tuning – Teil 1

Die Vespa läuft, wie es besser nicht sein könnte. Nun ist es endlich an der Zeit die Honda CY 50 in die Mangel zu nehmen. Leider musste ich ziehmlich schnell feststellen, dass das Tuning eines 4-Takter eine ganz andere Klasse ist, als der überschaubare 2-Takter Motor der Vespa.
Daher war meine erste Amtshandlung das ausgiebige Studieren des CY-Forums und die dazugehörige Homepage von Frank Müller. Als blutiger Anfänger muss ich mir ja erstmal einen Überblick verschaffen, was überhaupt alles machbar ist, wo ich Anfangen soll und wie ich das anstelle.
Danach war mein erster Schritt zur schnelleren Cylon: weg mit dem Drehzahlbegrenzer, nach dieser Anleitung von Frank.
Dank Berts umfangreichem Sortiment an verschieden Ritzel, von dem ich mich bedienen durfte, war das Umrüsten von 13/43 Zähne auf (erstmal) 14/43 der zweite Schritt, der überrschend schnell und einfach vollzogen war.

Nach einigen misslungenen Versuchen den von Rost zerfressen Auspuff zu schweißen, musste dann noch übergangsweise Berts Ersatzauspuff dran, denn die kleine Honda lockte ständig die Nachbarn an die Fenster wenn ich eine Probefahrt machte. (Ich dachte die jubeln mir nur wegen meines tollen Mopeds zu, aber ich habe mich eines besseren belehren lassen müssen.) Also neuer Puff drauf, und Ruhe ist. Leider hat dieser noch das „Begrenzungsrohr“ (wie nennt man das?) drinnen, aber was soll’s.
Neben kleineren Aktionen wie das ausbessern der Mattschwarzen Profilackierung und das einstellen der Bremsen spendiertem wir der kleinen noch einen dicken Vergaser. Der brachte meiner Meinung nach auch die am deutlichsten spürbare Leistungssteigerung. Und das Obwohl noch keine passende Düse im Hause ist. Wir haben fast alle Düsen bis 65 und ab 85 im Haus. Also habe ich mir heute bei NRC erstmal die fehlende 75er bestellt damit es demnächst weiter gehen kann.

[inspic=268,,,0]

Dinge die die Welt nicht braucht: Drehzahbegrenzer:
[mygal=cy-tuning-01]

Vespa bei Rallye Dakar

Kaum zu glauben, aber wahr: die Vepa fuhr die Rallye Dakar.

Aus der Motorrad 4/1980:

[…] Neben dn 44 startenden Yamaha XT 500 und 16 Honda XL 250 und 500 galt die Aufmerksamkeit noch anderen Teams: Die originellste Equipe waren sicher vier Vespa Roller, mit denen der französische Piaggio-Importeur beweisen wollte, dass auch mit Zehn-Zoll-Rädern, Pressstahlrahmen, Triebsatzschwinge und voll verkleidetem Triebwerk eine Sahara-Durchquerung möglich sein sollte.
Der Service für die kleinen Italienerinnen war in jedem Fall erstklassig: vier nagelneue Land Rover, zwei gefahren vom Ex-Formel 1-Fahrer Henri Pescarolo und dem Rallye-As Rene‘ Trautmann. […]

Dazu fand ich folgende Bilder auf der Seite Darkardantan:
[mygal=vespa-dakar]

Wenn ich mal groß und reich bin, mache ich die Dakar mit der CY50 klar 😉

Vespa Winterpause beendet

Am Sonntag bin ich endlich mal wieder die Vespa Probe gefahren. Nach der Winterinspektion läuft sie nun wieder wie am Schnürchen. Nur mit dem Anspringen ziert sie sich noch etwas. Aber sollte ich schnell in den Griff bekommen.
Optisch hat sie sich wohl eher etwas zum Nachteil entwickelt, da ich die Roststellen nur dilettantisch notdürftig verarztet habe, im Sommer, wenn die CY läuft werde ich mich dann um den Lack kümmern. Aber Technisch ist sie nun wieder auf dem besten Stand.
Ausgetauscht habe ich den Auspuff (diesmal den Original Vespa Auspuff mit dickerem Krümmer, der Sito ist scheiße!), Bremsbacken vorne und hinten, den kaputten Stoßdämpfer, den Sitzbankverschluss den ich beim abschrauben abgerissen hatte und Bert mir deshalb schweißen musste und zu guter letzt einen neuen Hinterreifen. Summasumarum 130€.
Etwas aufgehalten hat mich das völlig eingerostete Bremspedal. Aber mit WD40 und geduldigem rütteln habe ich auch das nun wieder zum funtzen gebracht.
Nicht so sehr gefällt mir, das die Wespe mit dem neuen Auspuff jetzt an die 65 Sachen läuft. Vorher waren es nur 55 – 60. – Das ist bei der Rennleitung nicht so sehr aufgefallen ;o)
[mygal=vespa0607]

CY 50 Honda

Ernie, Bassmann und Bert – Honda CY50 – Ein Schraubertag geht zu Ende! Das Ziel wurde erreicht, jedoch das Ergebnis sieht anders aus … – … mehr demnächst!

cy3.jpg