Bisschen größer geraten als geplant!

Die Gabel hatte mich noch einmal Überwindung gekostet, aber nachdem ich den Arsch hochbekommen hatte ging es richtig schnell.

Alle Teile zusammengebaut und nach ein paar Metern kann ich schon mal die Fahrbereitschaft bestätigen – jetzt sind es noch Einstellungen und Kleinigkeiten die noch er- und behoben werden müssen!

Nach der ersten Testfahrt im Mai mussten noch kleine Modifikationen am Antrieb vorgenommen werden.  Um ein Überspringen der Kette zu verhindern hat es ausgereicht, ein konisches Ritzel zu verbauen um eine gerade Flucht der Kette ohne großen Aufwand hinzubekommen.

Bis zur Fertigstellung bleibt die Farbe erst mal „Primer“!