Die Husky ist noch lange nicht fertig, ich war noch kein einziges mal auf der Endurostrecke, und meine Fitness ist so ziemlich auf dem Tiefpunkt. Doch das kann mich alles nicht davon abhalten, zusammen mit dem alten Griesgram999, einen Startplatz für die größte nichtkommerzielle Offroad-Motorsport-Veranstaltung in Deutschland, die Baja300 Mitteldeutschland, zu buchen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich weiß was ich da tue, aber ich freu mich wie Bolle.
Möglich macht das alles Tina Meier, die uns zwei Buben netterweise in ihr Dirtgirls Rallye Team aufnimmt. Dadurch steht uns nicht nur eine Dakar-Erfahrene Profi-Fahrerin mit Rat und Tat zur Seite, wir haben somit auch noch die Möglichkeit, ein ordentliches Wettbewerbsbike zu leihen und die Vorzüge eines Mechanikers zu genießen. Nun heißt mein Motto für die verbleibenden acht Wochen bis zum Start: Trainieren und Üben.

logoBaja300

P.S.: Wie brauchen vor Ort natürlich ausreichend Cheerleader, Fanboys, Kameramänner und Wasserträger! In diesem Sinne: See you in Leipzig! Oder – mindestens – virtuell unter dem Twitter-Hastag #baja300

Twitterwall #baja300