Author: ernie-troelf

SR 500 – Zylinderfussdichtung

Kilometerstand: 2379 (38930 gesamt)

Großer Aufwand, für einen so kleinen Riss.

Dichtung

Da weder die neue Kupplungsdeckeldichtung noch neue Kupferringe an der Ölsteigleitung Besserung brachte, musste der Fehler bei der Zylinderfussdichtung liegen. Also raus mit dem Eintopf, runter mit dem Zylinder und siehe da: ein Riss.
Schnell die Dichtung erneuen, die alte Dichtmasse entfernen, den Brennraum reinigen und alles wieder montieren.  Allerdings war die Steuerkette vom unteren Ritzel gesprungen. Und das ist ziehmlich blöd, wenn man es erst merkt nachdem alles wieder komplett montiert ist. Also noch eine Ehrenrunde für den Lerneffekt, dann das Ventilspiel prüfen, Motor einbauen und Kicken. Läuft. Ob wirklich alles dicht ist, wird sich noch zeigen. Ich bin es jedenfalls gleich. 😉

SR – Zündschloss verlegen

vorher-nachher

Das hässliche Zündschloss musste da oben weg. Den Tacho würde ich auch noch gerne verschwinden lassen, ich weiß aber noch nicht wohin. Beim Zündschloss war schnell klar, wo es hin soll:

zundschloss-neu

Als nächstes kommt der Motor raus, zwecks neuer Zylinderfußdichtung.

sr-nakkisch

XTZ zickt noch

Momentan grübele ich bei der XTZ über dem Problem, dass die Tènérè nach einem Tag Standzeit nicht mehr anspringen will. Nur mit ein wenig Starthilfespray kann ich sie zum Leben erwecken. Wenn sie dann mal läuft, läuft sie prima und wenn sie erst mal warm ist, genügt ein kurzer Druck auf den Startknopf um sie zum Blubbern zu bringen. So konnte ich gestern endlich mal eine richtige Probefahrt unternehmen. Nachdem ich dem Hinterreifen dann noch an der Tanke satte 1.5 bar mehr Luft spendiert hatte, fuhr sie sich auf einmal auch wie ein ordentliches Motorrad. 🙂
Hat im Gegensatz zur ersten Ausfahrt viel Spass gemacht das Teil. Auch wenn die Heizgriffe nicht meinen Erwartungen entsprachen 😉